Neurologie

 

Ziel der Behandlung ist die Beseitigung oder Vermeidung/Verminderung von Krankheitsfolgen und daraus resultierender Pflegebedürftigkeit, größmögliche Selbstständigkeit, Autonomie, Wiederberufstätigkeit aber auch Satuserhalt bei fortschreitenden Erkrankungen.

 

Die Behandung umfasst z.B.:

  • Hemmung und Abbau krankhafter Haltungs- und Bewegungsmuster und Behnung normaler Bewegungen
  • Verbesserung der Grob- und Feinmotorik, der Koordination und der Gleichgeweichtsfunktion
  • Verbesserung der Oberflächen- und Tiefensensibilität, der Körperwahrnehmung
  • Behandlung neuropsychologischer Syptome wie Neglect (Vernachlässigung der betroffenen Seite), Hemianopsie (Blickfeldeinschränkungen), Dyspraxien (Einschränkung der Handlungsfähgigkeit)...
  • Verbesserung kognitiver Fähigkeiten wie Aufmerksamkeit, Konzentration, Merkfähigkeit, Handlungsplanung und -durchführung, räumliches Denken
  • Therapie zur Verbesserung der Mimik und Aussprache zur Behandlung von Ess- Trink- und Schluckstörungen
  • Verbesserung der emotionalen Steuerung, der Affekte und der Kommunikation
  • Training von Alltagsaktivitäten im Hinblick auf die persönliche, häusliche und berufliche Selbstandigkeit
  • Erlernen von Einsatzfunktionen
  • Hilfsmittelberatung/-anpassung und Training im Gebrauch von Hilfsmitteln
  • Anleitung auch von Angehörigen und des Pflegepersonals

Hier finden Sie uns

Kunsttherapie

Dagmar Trampusch

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 +49 (0) 179 467 12 06

 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für Ergotherapie
Praxis für Ergotherapie Trampusch
Praxis für Ergotherapie Trampusch